• Gerberviertel in Fes Gerberviertel in Fes, © Fotolia
  • Marrakesch Marrakesch, © Fotolia
  • Meknes Meknes, © Fotolia
  • Hassan Turm, Rabat Hassan Turm, Rabat, © Fotolia
  • Casablanca Casablanca, © Fotolia
  • © Fotolia
  • © Fremdenverkehrsamt
  • © Fremdenverkehrsamt
  • © Fremdenverkehrsamt
Nordafrika

Marokko Rundreise

  • 4 Königsstädte und die Straße der Kasbahs
  • 7 Übernachtungen mit Halbpension
Entdecken Sie den lebendigen Orient im westlichsten Land der islamischen Welt.
Königsstädte und Lehmburgen, grandiose Bergwelten und malerische Oasen, Berber und Araber, Schlangenbeschwörer und Wasserverkäufer. Ein Land des Lichts und der großen Gegensätze. Eine faszinierende Welt von Geräuschen, Düften und Farben entfaltet sich in den Gassen der Souks von Rabat, Fes, Meknes und Marrakesch. Wie ein Märchen aus 1001 Nacht. Dort, wo die Sanddünen der Sahara die Ausläufer des Hohen Atlas berühren, trotzen die gewaltigen Lehmburgen der Berber der Natur: auf der berühmten Straße der Kasbahs. Erleben Sie mit uns zur angenehmsten Reisezeit die Höhepunkte Marokkos!

Reiseverlauf
1.Tag, 05.11.2019 Deutschland – Agadir – Marrakesch
Flug vom gebuchten Flughafen (voraussichtlich mit Condor oder TUIFly) nach Agadir. Empfang durch die Reiseleitung und Transfer zu unserem Hotel in Marrakesch (ca. 250 km).

2.Tag, 06.11.2019 Marrakesch – Casablanca – Rabat
Gleich am Morgen starten wir mit unserem Bus in Richtung Casablanca, der größten Stadt Marokkos, direkt am Atlantik. Untrennbar mit dem gleichnamigen Spielfilm verbunden, hat dieser Name die Fantasie von Millionen Filmfreunden beflügelt. In der „modernen Traumstadt“ aller westlich orientierten Marokkaner sehen wir die Moschee Hassan II, die auf den Klippen ins Meer hinein gebaut wurde (Außenbesichtigung) und genießen die prachtvolle Aussicht auf Stadt und Atlantik. Entlang der Atlantikküste erreichen wir Rabat, aktuell Hauptstadt und Königssitz des Landes (ca. 340 km).

3.Tag, 07.11.2019 Rabat – Meknès – Fès
In Rabat erleben wir den Königspalast und den 44 m hohen Hassan Turm, Wahrzeichen der Stadt. In der eindrucksvollen Anlage befindet sich auch das Mausoleum von Mohamed V. Außerdem besuchen wir die Kasbah. So werden im gesamten Maghreb die ehemaligen Festungsanlagen oberhalb der Altstadt (Medina) genannt. Auf der Weiterfahrt führen die Straßen vorbei an Korkeichenwäldern durch fruchtbare Ebenen. An den südlichen Ausläufern des Rif-Gebirges finden wir mit Meknès bereits die nächste ehemalige Königsstadt. Bei einer Stadtrundfahrt sehen wir das Monumentaltor „Bab al Mansour“, bekannt als schönstes Tor Marokkos, inmitten einer ca. 40 km langen Stadtmauer. Am Abend haben wir schließlich die 3. Königsstadt Fès erreicht, wo wir für zwei Nächte Quartier nehmen (ca. 290 km).

4.Tag, 08.11.2019 Fès
Unsere Besichtigung der ältesten der vier marokkanischen Königsstädte aus dem Jahr 789 beginnt mit der Karaouine Moschee, zweitgrößte und eine der prachtvollsten Moscheen Marokkos (Innenbesichtigung für Christen nicht möglich). Hier ist das geistige Zentrum des Landes. Dies unterstreicht die Universität Medersa Bou Inania, die zweitälteste der islamischen Welt. Besondere Verehrung genießt das berühmte Grabmal des Moulay Idriss. Wir tauchen ein in die Vielfalt der Gassen in den Souks der Medina, die als Weltkulturerbe vollständig unter dem Schutz der UNESCO steht. Es gibt keine Kraftfahrzeuge, der gesamte Verkehr spielt sich auf dem Rücken von Eseln und Mulis ab. Ein Besuch des Gerberviertels darf nicht fehlen. Den Arbeitern beim Färben der Stoffe auf herkömmliche Art zuzusehen ist ein eindrucksvolles Erlebnis.

5. Tag, 09.11.2019 Fes – Ifrane – Errachidia – Erfoud
Auf dem Weg in den Süden des Landes genießen wir die Fahrt durch abwechslungsreiche,
beeindruckende Landschaften am Fuße des häufig schneebedeckten Berges Ayachi ins Landesinnere nach Midelt und weiter durch das Tal des Ziz. Rötlich gefärbte Steilhänge, Ölbäume, Tamarisken, Palmen und Lehmdörfer am Ufer bieten eindrucksvolle Bilder. Über Errachidia geht es zum Tagesziel Erfoud am Wüstenrand. Wer mag, unternimmt in einem 4x4 Allrad-Geländewagen eine Tour zum Sandmeer des Erg Chebbi, um einen atemberaubenden Sonnenuntergang auf den bis zu 100 m hohen Sanddünen in unendlicher Stille zu erleben (fakultativ, € 35,00 p.P.). Rückkehr nach Erfoud.

6.Tag, 10.11.2019 Erfoud – Tinghir – Quarzazate
Fahrt durch die Hamada, eine Steinwüste, die uns über Tinjdad in die Oase Tinghir führt. Am Ende eines Flusstales hat sich das Wasser tief und scharf in den Felsen geschnitten und eine der spektakulärsten Schluchten der Welt geschaffen: die eindrucksvolle Todra-Schlucht. Nach ca. 13 km erreicht man den engen Durchgang innerhalb 300 m hoher Felswände. Weiterfahrt nach Quarzazate. Erst 1928 von der französischen Kolonialverwaltung als Garnisonsstadt der Fremdenlegion gegründet hat sich eine kleine Provinzhauptstadt, Verkehrsknotenpunkt und internationaler Filmdrehort für Bibel- und Monumentalverfilmungen wie z.B. Gladiator, Das Jesus-Video, Die Päpstin, Der Medicus, Die Bibel und die neuzeitliche Serie Game of Thrones entwickelt (ca. 360 km).

7.Tag, 11.11.2019 Quarzazate – Marrakesch
Weiter unterwegs auf der „Straße der Kasbahs“. Eindrucksvolle Fahrt mit atemberaubenden Blicken auf Kasbahs, das Atlasgebirge und grüne Oasen. Höhepunkt ist Ait Ben Haddou (Fotopause), ein befestigtes Dorf, ein sogenanntes Ksar und ein unvergesslicher Anblick vor der Kulisse des Atlas. Dann überqueren wir den höchsten Pass Marokkos, den Tizin Tichka Pass bis nach Marrakesch. In der „Roten Stadt des Südens“ spiegeln sich Vielfalt und Gegensätzlichkeit des orientalischen Lebens wider. In der Medina finden wir neben prachtvollen Palästen und Ruinen als glanzvollen Tagen enge, verwinkelte Gassen mit Häusern, in denen sich Großfamilien den knappen Wohnraum teilen. Auf den Straßen begegnen uns reiche, elegant gekleidete Marokkaner, junge Frauen in Mini-Röcken, junge Männer in Jeans aber auch solche im traditionellen Kaftan. Dazwischen entdecken wir Bettler, Gaukler, Wasserverkäufer, Handwerker und Nomaden aus der Wüste. Wir besuchen die Saadiergräber und den Gauklerplatz „Djemaa el Fna“ (ca. 320 km).

8.Tag, 12.11.2019 Agadir
Busfahrt nach Agadir. Wen es jetzt schon nach Hause zieht, den fahren wir direkt zum Flughafen für den Rückflug zum gebuchten Heimatflughafen. Alle anderen freuen sich nun auf eine erholsame Urlaubswoche an der Küste von Agadir!
Unser Ferienhotel stellen wir auf der nächsten Seite ausführlich vor – und selbstverständlich
haben wir dafür gesorgt, dass bei aller Entspannung und Erholung keine Langeweile aufkommen kann (ca. 250 km).

Ihre Hotels während der Rundreise:
Marrakesch: Blue Sea Le Printemps oder Golden Tulip Rawabi – 2 Nächte
Rabat: Le Rive – 1 Nacht
Fès: Across oder Menzeh Zalagh – 2 Nächte
Erfoud: Palm’s oder Belere Erfoud – 1 Nacht
Quarzazate: Kenzi Azghor oder Le Fint – 1 Nacht
Alle Hotels 4-Sterne-Landeskategorie

(Hotel-Änderungen bei gleichem oder höherem Standard vorbehalten.)
Inkludierte Leistungen
  • Flug ab/bis verschiedenen deutschen Flughäfen (ggfs. Zuschlag) nach Agadir und zurück inkl. Steuern und Gebühren (Umsteigeverbindungen möglich).
  • Der erste und der letzte Reisetag dienen der Hin- und Rückreise.
  • Transfers Flughafen – Hotel – Flughafen sowie Rundreise laut Programm in modernen klimatisierten Reisebussen
  • Besichtigungsprogramm inklusive Eintrittsgelder
  • 7 Übernachtungen mit Halbpension im Standard-Doppelzimmer in Hotels der gehobenen Mittelklasse (4-Sterne-Landeskategorie) während der Rundreise
  • 7 Übernachtungen mit ALL INCLUSIVE im 4-Sterne-Hotel Iberostar Founty Beach in Agadir (bei Buchung der Verlängerungswoche)
  • Örtliche, deutschsprechende Reiseleitung
  • Tägliche Betreuung durch das Team von ver.di Mitgliederreisen

Mindestteilnehmerzahl: 40 Personen
Exkludierte Leistungen
  • Getränke und weitere Mahlzeiten
  • persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherungen (Wir empfehlen den Abschluß eines Rundum-Schutzes)
  • weitere fakultative Ausflüge vor Ort buchbar
Beförderung
Flüge sind ab folgenden Flughäfen buchbar (teilweise mit Flughafenzuschlag):
- Frankfurt
- Leipzig
- Düsseldorf
- München
- Hamburg
- Hannover

Weiter Flughäfen sind auf Anfrage buchbar.
Weitere Informationen
Seit dem 1. Juli 2018 gilt in Deutschland ein neues Reiserecht. Darin wird besonders betont, dass es den umfänglichen Rechtsschutz nur bei der Buchung einer sogenannten „Pauschalreise“ gibt. Nur wenn alle Bestandteile einer Reise, von der Anreise ins Zielgebiet, dem Transfer zum und dem Aufenthalt im Hotel bis zur Heimreise, „im Paket“ bei einem Reiseveranstalter gebucht werden, hat man einen Verantwortlichen dafür, dass alles reibungslos verläuft.
Alle in diesem Prospekt angebotenen Reisen gelten auch nach dem neuen Reiserecht uneingeschränkt als Pauschalreise!
Der Gesetzgeber hat auch vorgeschrieben, dass Reiseveranstalter ihre Reisegäste vor der Buchung einer Pauschalreise mit dem nebenstehenden Text über ihre wichtigsten Rechte informieren.
Damit sind auch die „Vorvertraglichen Informationspflichten“ verknüpft, also die Informationen, die den Reisenden zur Verfügung stehen sollen, bevor sie sich zur Buchung der Reise entscheiden.
Wir kommen unserer Verpflichtung nach und geben Ihnen unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Reisebedingungen mit Stand vom 1. Juli 2018) an die Hand.

Der erste und der letzte Reisetag dienen jeweils vornehmlich der An- und Rückreise.
Eine Reiseleitung von ver.di Mitgliederreisen ist immer gewährleistet. Je nach Gruppengröße kommen noch ein bis zwei ehrenamtliche ver.di-ReferentInnen hinzu. Schließlich bemühen wir uns auch immer um ein abwechslungsreiches Aktiv- und Unterhaltungsprogramm. Alle in eigener Regie angebotenen Veranstaltungen, Gruppenführungen und -besichtigungen erfolgen in deutscher Sprache.
Die Mindestteilnehmerzahl für alle Reisen liegt bei 40 Personen. Wird diese bis 4 Wochen vor Reisebeginn nicht erreicht, behalten wir uns vor, die Durchführung der Reise gemäß Pkt. 6. Unserer AGB abzusagen. Die geplante Teilnehmerzahl bei allen Reisen liegt bei 80 – 120 Personen.

Alle Reisen sind nur bedingt geeignet für Menschen mit eingeschränkter Mobilität. Dies gilt insbesondere für die Teilnahme an den angebotenen Ausflügen. Sollten Sie davon betroffen sein, lassen Sie sich bitte unbedingt vor Ihrer Reisebuchung von uns telefonisch beraten.
Für Reiseteilnehmer mit deutscher Staatsangehörigkeit genügt ein Reisepass, der noch 6 Monate über das Reiseende hinaus gültig sein muss . Informieren Sie uns unbedingt vor Ihrer Reiseanmeldung, falls Sie eine andere oder eine weitere Staatsangehörigkeit haben!

Nach Erhalt unserer Buchungsbestätigung ist eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises zu leisten. Der Restbetrag ist bis 21 Tage vor Reisebeginn fällig.
Selbstverständlich können Sie jederzeit vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten. Bitte beachten Sie, dass in diesem Falle die Zahlung einer Entschädigungspauschale gemäß Pkt. 5. unserer Reisebedingungen auf Sie zukommt.
Zu Ihrer persönlichen Absicherung empfehlen wir daher dringend den Abschluss von Reiseversicherungen zur Deckung der Kosten für einen erforderlichen Reiserücktritt sowie für eine Unterstützung einschließlich einer Rückbeförderung bei Unfall, Krankheit oder Tod. Weitere Hinweise und Empfehlungen erhalten Sie mit unserer Buchungsbestätigung.


Reiseveranstalter im Sinne des Reiserechts: FFR GmbH, Berlin
Datum
Dauer
pro Person ab
05.11.2019 , 7 Nächte
05.11.2019
7 Nächte
€ 899,-